01.10.21

Phishing SMS angeblich von DHL - Aussetzung der Lieferung aufgrund von weiteren Kosten

Phishing SMS angeblich von DHL - Aussetzung der Lieferung aufgrund von weiteren Kosten

Betrüger verschickten Phishing SMS angeblich im Namen des Paketlieferunternehmens DHL mit dem Wortlaut: "Aufgrund zusätzlicher Kosten wurde Ihre Lieferung ausgesetzt. Bitte regeln Sie die Situation: https://cutt.ly/xxxxxx"

Screenshot Phishing SMS

Screenshot Webseite

Die Betrugsmasche

Die Betrüger verschicken eine SMS angeblich im Namen des Paketlieferunternehmen DHL und versuchen dem SMS-Empfänger vorzugaukeln, dass eine Lieferung aufgrund von weiteren Kosten ausgesetzt wurde. Klickt man auf den Link, landet man auf einer gefälschten Website des angeblichen Paketlieferunternehmens. Um die Lieferung des Pakets auszulösen, wird eine Zusatzzahlung von 1.99 gefordert. Gibt man seine persönlichen Daten preis, werden diese für weitere Betrügereien, dem sogenannten “Tokenized Fraud” missbraucht:

Sind die Betrüger im Besitze der Kreditkartendaten, so verwenden sie diese, um auf einem täterischen Smartphone Google Pay, Apple Pay oder Samsung Pay einzurichten. Ist dies gelungen gehen sie auf Einkaufstour auf Kosten des Phishing Opfers.

Was muss ich tun

Ich habe bereits Angaben gemacht

8
Betroffene Personen haben sich bei uns gemeldet
Persönliche Daten
Angaben zum Fall

Zum Schutz vor Missbrauch dieser Funktion werden beim Senden zusätzlich das Datum und Ihre IP-Adresse übermittelt.

Tags

Weiterführende Informationen

Verhaftung dreier mutmasslicher Täter

Die Kantonspolizei Zürich hat am Donnerstag 30.09.2021 in Zürich drei mutmassliche Betrüger festgenommen, die mit gestohlenen Kreditkartendaten für mehrere zehntausend Franken Einkäufe tätigten. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft hat das Zwangsmassnahmengericht für alle drei Beschuldigten Untersuchungshaft angeordnet. 

Sicherstellungen