02.08.23

Vishing im Namen von Norton AntiVirus

Vishing im Namen von Norton AntiVirus

Mit dem Versand von E-Mails, die vermeintlich von Norton stammen, versuchen die Betrüger die Mailempfänger zu überzeugen, dass eine angebliche Abonnementsverlängerung verrechnet wurde.

Die Cyberkriminellen erhoffen sich damit eine Kontaktaufnahme des potenziellen Opfers über die in der falschen Rechnung angegebene Telefonnummer.

Die Betrugsmasche

Die Masche der Betrüger besteht darin, den potenziellen Opfern mittels E-Mail mitzuteilen, dass dem Verlängerungsantrag des Norton AntiVirus-Abonnements entsprochen worden sei.

Sofern man mit der Verlängerung oder dem Rechnungsbetrag nicht einverstanden sei, müsse man sich über die aufgeführte Telefonnummer melden.

Ruft man auf die Telefonnummer an, geben sich die Cyberkriminellen als Mitarbeiter von Norton aus und versuchen die Login- sowie Kreditkartendaten der Anrufer mittels «Vishing» (Voice Phishing) zu ergaunern.

Was muss ich tun

Ich habe meine Daten preisgegeben

4
Betroffene Personen haben sich bei uns gemeldet
Persönliche Daten
Angaben zum Fall

Zum Schutz vor Missbrauch dieser Funktion werden beim Senden zusätzlich das Datum und Ihre IP-Adresse übermittelt.

Weiterführende Informationen

Das könnte Sie auch interessieren

Tags