26.10.23

Sunrise Phishing-Mail – Letzte Mahnung

Sunrise Phishing-Mail – Letzte Mahnung

Betrüger verschicken E-Mails, die den Anschein erwecken, von Sunrise zu stammen. In diesen Nachrichten versuchen sie potenzielle Opfer zu täuschen, indem sie behaupten, dass die Kreditkartendaten im My Sunrise-Account aktualisiert werden müssen.

Das Hauptziel der Betrüger besteht darin, Zugang zu den Login- sowie Kreditkartendaten der Opfer zu erlangen.

Die Betrugsmasche

Die Betrüger versuchen durch gefälschte E-Mails, die angeblich von Sunrise stammen, potenzielle Opfer zu täuschen. In den E-Mails werden die Empfänger aufgefordert, ihre Kreditkartendaten zu aktualisieren, da angeblich die letzte Rechnung nicht abgebucht werden konnte.

Phishing-Mail

Das Hauptziel der Betrüger ist es, mittels Ausübung von Druck, dass bei einer nicht sofortigen Aktualisierung der Kreditkartendaten die Dienste von Sunrise nicht mehr zur Verfügung stehen würden, ihre Opfer auf eine Fake-Website zu locken.

Sollte die Phishing-Methode erfolgreich sein, wird unmittelbar eine unbefugte Kreditkartenbelastung initiiert. Gleichzeitig versuchen die Betrüger, den vom Finanzinstitut erhaltenen Sicherheitscode zu erhalten, um die Zwei-Faktor-Authentifizierung zu umgehen.

Was muss ich tun

Ich habe meine Daten preisgegeben

3
Betroffene Personen haben sich bei uns gemeldet
Persönliche Daten
Angaben zum Fall

Zum Schutz vor Missbrauch dieser Funktion werden beim Senden zusätzlich das Datum und Ihre IP-Adresse übermittelt.

Weiterführende Informationen

Das könnte Sie auch interessieren

Tags